Was sind Glasduschen?

Was sind Glasduschen?

2 Mai 2018
 Kategorien: Glas, Blog


Seit der Erfindung des sprungsicheren Glases werden Glasduschen in vielen Haushalten genutzt und sind über die letzten Jahre immer beliebter geworden. Es handelt sich dabei grundlegend um Duschen, deren Wände vollständig aus Glas bestehen. Das Glas kann dabei zum Beispiel durchsichtig oder getönt sein, sodass von außen nicht zu erkennen ist, wer sich in der Dusche befindet. Es gibt unterschiedliche Duschen aus Glas, über welche vor dem Kauf genaue Informationen bereitliegen sollten, um die richtige Entscheidung zu treffen.

Welche Glasduschen gibt es?  

Es kann zunächst zwischen Modellen mit Rahmen und ohne Rahmen unterschieden werden. Rahmenlose Duschen aus Glas sind mit eingelassenen Scharnieren und Griffen versehen, sodass diese besonders elegant wirken. Duschen mit Rahmen hingegen haben immer etwas mehr Spielraum und lassen sich einfacher montieren. Außerdem kann zwischen Duschen unterschieden werden, welche sich auf einer Ebene mit dem Fußboden im Badezimmer befinden und welche mit einer Duschwanne versehen sind. Es gibt aber zudem auch Nischenduschen, welche besonders gut in eine Ecke des Badezimmers integriert werden können. Des Weiteren stellen gläserne Wände für eine Badewanne eine Glasdusche.   

Welche Vorteile ergeben sich durch eine Glasdusche?

Durch das Glas sind Glasduschen, wie sie beispielsweise bei der Glaserei Peter u. Michael Wockenfuß GmbH angeboten werden, in der Regel besonders pflegeleicht. Die glatte Oberfläche kann schnell und einfach gereinigt werden. Duschen, welche hingegen aus Kunststoff bestehen, bedürfen einer längeren Reinigung. Außerdem besitzen Glasduschen eine lange Lebensdauer. Das Glas bleibt auch über Jahre hinweg noch gut erhalten. Dadurch werden langfristig Kosten gespart, da Duschen aus Glas weniger häufig ausgetauscht werden müssen als andere Arten von Duschen. Des Weiteren wirken Duschen, welche aus Glas bestehen, deutlich eleganter als andere Duschen. Diese hübschen das gesamte Badezimmer auf und sorgen für eine angenehmere Atmosphäre. 

Auf was sollte vor dem Kauf geachtet werden?  

Vor dem Kauf einer Glasdusche sollte feststehen, ob ein Modell mit oder ohne Rahmen benötigt wird. Rahmenlose Duschen sind in der Regel etwas teurer als Duschen mit Rahmen, wirken allerdings auch eleganter. Es kann auch die Entscheidung auf eine teilentrahmte Dusche fallen, bei welcher nur einige Komponenten, wie die Griffe in das Glas eingelassen sind. Außerdem kann ein Glas ausgewählt werden, welches über einen Lotuseffekt verfügt. Bei diesem perlt das Wasser eleganter ab. Wichtig ist vor dem Kauf einer Glasdusche auch die Duschfläche. Diese wird meist nach der vorhandenen Fläche im Badezimmer ausgewählt. So gibt es zum Beispiel Duschen, welche sehr klein sind und sich optimal für kleine Wohnungen eignen. Aber auch sehr große und offene Modelle stehen zur Verfügung. Darüber hinaus sollte auf eine ausreichende Glasdicke sowie rostfreie Scharniere geachtet werden.

über mich
Wunderbares Material Glas

Seid herzlich willkommen auf meinem Blog! Hier erfahrt Ihr etwas über Glas: Von den verschiedenen Materialien beeindruckt mich am meisten das Glas. Es findet in einer sehr vielfältigen Weise Verwendung. Seit der Erfindung vor tausenden von Jahren wurde es für zahlreiche unterschiedliche Zwecke genutzt. Es wird unter anderem aus Quarzsand, Pottasche und Kreide hergestellt. Die Menschen nutzen Glas als Gebrauchsgegenstände, als Kunstobjekte sowie für den Einsatz in der Wissenschaft. Dieser Werkstoff besitzt eine glatte Oberfläche und ist deshalb besonders hygienisch, weil er keine gute Haftung bietet und leicht zu reinigen ist. Glas wird häufig so verarbeitet, dass es durchscheinend und dann aber auch sehr zerbrechlich ist.

Suche
Kategorien